Mitmachen!

Innovation

sample-img12

Treppenlift Innovationen: Von uns, von Ihnen

Treppenlifte gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Doch es scheint, dieser Bereich ist irgendwie in der Vergangenheit stehen geblieben zu sein. Das darf nicht sein! Vom Design über die Bedienbarkeit bis hin zur Funktionalität: Es gibt so viel, was man an Treppenliften verbessern kann.

Deswegen haben wir von RocketLift uns vorgenommen, dass wir Innovationen im Bereich der Treppenlifte vorantreiben werden – und das mit großen Schritten. Gemeinsam mit einer erfinderischen Community. Gemeinsam mit Ihnen!

sample-img11

Ideen für bessere Treppenlifte

Mittlerweile besitzt jeder Mensch ein Smartphone, unser Zuhause ist vernetzt und die Industrie redet von der Digitalisierung: Der Fortschritt geht immer schneller voran, so sollte es auch bei den Treppenliften geschehen.

Deswegen erarbeiten wir selbst innovative Konzepte und sammeln Ideen, um zukünftig allen, die einen Treppenlift benötigen, ein besseres und einfacheres Leben zu bieten.

Nicht nur wir arbeiten an stets an Treppelift Innovationen

Zum Beispiel schwirren folgende Einfälle durch unsere Köpfe:

Mit entsprechenden Apps kann man seinen Außenlift, Hublift oder Sitzlift bedienen. Einfach das Smartphone zücken und schon lässt sich der Helfer auf Knopfdruck holen. Oder man programmiert Uhrzeiten ein, an denen der Lift an einer bestimmten Stelle zur Verfügung stehen soll.

Lampen, die verschiedene Farben von sich geben, um so Stimmungen zu erzeugen, sind nichts Neues. Wie wäre es, wenn sich der Treppenlift diesem Ambiente anpassen würde, indem er je nach Situation unterschiedlich beleuchtet wird? Gerade in schicken Häusern und Villen wäre das eine ganz besondere Note.

Virtual Reality (VR) ist im Kommen und somit ein großer Trend von morgen. Es wäre doch klasse, wenn man seinen zukünftigen Treppenlift schon am Computer oder Smartphones mittels VR-Simulation sehen und erleben könnte, oder?

 

Erzählen Sie uns von Ihrer Idee:

 

Mitmachen

sample-img12

Welche Ideen haben Sie? Machen Sie mit?

Wir von RocketLift sind keine Einzelkämpfer. Wir möchten zusammen mit Ihnen die Welt besser machen und an zukunftsweisenden Treppenlift-Erfindungen arbeiten. Dadurch sollen die Lift-Lösungen von morgen und übermorgen besser, billiger, ökologischer, ausgefeilter und sicherer werden.
Wie es sich für einen kreativen Prozess gehört, kommt man meist in der Gruppe zu den Ideen. Deswegen sagen wir: Lassen Sie uns gemeinsam an Treppenlift-Innovationen arbeiten!

Senden Sie uns über das folgende Formular Ihre Verbesserungswünsche für die Lift-Entwicklung. Oder haben Sie bereits ein Konzept, an dem man noch feilen müsste? Super! Reichen Sie Ihre kreativen Ideen hier ein.

sample-img11

Was geschieht mit den eingereichten Ideen und Konzepten?

Wir sammeln alle Einsendungen und werten diese aus. Danach stellen wir sie hier auf RocketLift.de online, damit wir gemeinsam mit Ihnen und unserer Community darüber diskutieren können. Ab da steht es jedem frei, sich an dem Projekt zu beteiligen, indem er Feedback in Form von Verbesserungsvorschlägen oder konstruktiver Kritik einbringt.

Unser Ziel ist es, dass wir zusammen mit eine regen Community die Treppenlift-Branche wie eine Rakete aufwirbeln und dann zu neuen Grenzen schießen. Im Vordergrund steht hierbei das Zusammenarbeiten im Team, bei dem wir gemeinsam auf Augenhöhe das Leben für viele Menschen einfacher, schöner und besser machen.

sample-img11

Werden die Konzepte umgesetzt?

Das ist unser Ziel. Hierfür setzen wir auf Sie und eine begeisterte Community. Gemeinsam können wir schon mit einfachen Mitteln viel erreichen. Zum Beispiel ist es möglich, mit einfachen Do-It-Yourself-Anleitungen Treppenlifte angenehmer und komfortabler zu gestalten, indem man sich praktische Lösungen mit einfachsten Mitteln zusammenbaut. Oder in dem man moderne Hilfsmittel wie 3D-Drucker benutzt und so Zubehör in Kleinserie produziert.

Bei komplexeren Ideen lassen wir uns gerne von der Industrie unter die Arme greifen. Im fairen Dialog könnten Kräfte entstehen, die Innovationen blitzschnell vorantreiben.

sample-img11

Haben Sie noch Fragen?

Dann machen Sie mit! Schreiben Sie uns über unser Einsendeformular an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und werden blitzschnell darauf antworten.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 2.8/5]

7 Treppenlift-Ideen

  1. Klaus Berger

    Ich denke momentan über den Einbau eines Treppenliftsystems in mein Haus nach, welches sich derzeit noch im Planungsstadium befindet. Im Innenbereich bieten sich mehrere Stellen für die Installation an. Nun will ich mein Wohneigentum natürlich nicht optisch verschandeln. Noch weniger will ich, dass ich mir mit einer falschen und nachträglich kaum korrigierbaren Entscheidung das Leben unnötig erschwere. Leider fehlt es mir aber komplett an räumlichem Denken und damit an Vorstellungskraft, wie mein Heim nach dem Einbau eines Liftsystems überhaupt ausschauen würde und wie gangbar die Wege zwischen dem Lift und den einzelnen Räumen wären. Skizzen und Grundrisse, wie sie mir von meinen Bauplanern vorgelegt werden, sind für mich jedenfalls nur begrenzt hilfreich.
    Aber es gibt doch Software, mit der sich Innenbereiche von Wohnungen und Häusern dreidimensional darstellen lassen. Wäre es nicht möglich, diese Software so weiterzuentwickeln, dass man mit ihr auch einen Treppenlift in der Wohnung platzieren kann? Danach könnte ich mit einer 3D-Brille einen virtuellen Rundgang durch mein eigenes Heim machen und auf diese Weise die Einbettung des Lifts auch an alternativen Orten virtuell austesten. Und sollte mir die 3D-Erstellung am Computer zu kompliziert sein, findet sich doch bestimmt ein Computerfreak, der mir diese Fummelei für ein Taschengeld abnimmt.

  2. Yve H.

    Den Treppenlift in unterschiedlichen Farben zu beleuchten ist eine gute Idee, um den praktischen Helfer auch als Wohn-Accessoires zu integrieren. Das Licht schafft eine angenehme Atmosphäre und würde mit dabei helfen, das „verstaubte“ Image des Liftes abzuschaffen. So könnte der Treppenlift mit der richtigen Beleuchtung, beispielsweise in einer Villa, auf einmal sehr edel wirken.

    Allerdings wäre es empfehlenswert, eine relativ breit gefächerte Bandbreite an Farbtönen auszuwählen. Auf diese Weise ist es möglich, das Licht und somit auch den Lifter, an das vorhandene Mobiliar anzupassen. Gleichzeitig käme hier ebenfalls der eigene Geschmack nicht zu kurz.

    So könnten junge Leute beispielsweise „coole“ Farben, wie Blau und Grün oder auch einen selbständigen Wechsel der Farben einstellen. Wer sich noch nicht mit dem Gedanken daran gewöhnt hat, auf einen Treppenlift angewiesen zu sein, dem könnte die Beleuchtung nach eigenem Geschmack vielleicht auch eher dabei helfen, sich daran zu gewöhnen.

  3. Rath Michael

    Mein Haus hat eine hohe 26-stufige, überdachte Außentreppe. An der linken Treppenseite befindet sich ein Treppenlift mit einem Sitzplatz, auf den ich aufgrund einer Gehschwäche angewiesen bin. Ich werde im Februar 74 Jahre alt und aufgrund meines fortgeschrittenen Alters bin ich inzwischen gesundheitlich etwas anfällig. Insbesondere in der kalten Jahreszeit genügen schon ein paar Sekunden auf dem kalten Sitz des Treppenlifts, dass ich mir eine hartnäckige Blasenentzündung hole. Da ich vor Diebstählen und Vandalismus Angst habe, möchte ich keine Decke oder Kissen auf dem Sitz lassen und auch nicht mit mir herumschleppen.
    Jetzt lese ich aber in letzter Zeit viel über smart home und da kam mir eine Idee. Es müsste doch theoretisch möglich sein, den Liftsitz mit einem fernsteuerbaren und programmierbaren Heizelement auszustatten. Das könnte sich zum Beispiel automatisch anschalten, wenn ich mich dem Lift nähere, so dass der Sitz bereits warm ist, wenn ich mich darauf setze. Lässt sich so eine automatisierte Sitzheizung vielleicht auch nachträglich in ein bereits bestehendes Außenliftsystem einbauen oder gibt es überhaupt Außenlifte mit integrierter Sitzheizung?

  4. Birgi

    Unser Altenheim ist zwar ebenerdig, verfügt aber im Inneren über vier kleine Treppen, welche den großen Gemeinschaftssaal mit den einzelnen Zimmergängen verbinden. Da mehrere Rollstuhlfahrer im Haus wohnen, wurden diese breiten Innentreppen jeweils mit einem Plattformlift ausgestattet. Und jetzt das Problem: In unserem Saal finden oft gesellige Abende statt. Wir tanzen, singen, spielen und feiern dort gemeinsam, insbesondere an Geburtstagen und Feiertagen wie beispielsweise Weihnachten oder Ostern. Die Hublifte verfügen über seitliche Geländer und sind optisch so auffällig, dass sie den ganzen Saal verschandeln. Kaschieren lassen sie sich also nicht, aber der Traum von vielen Heimbewohnern und auch von mir wäre es, wenn wir die Lifte etwas verschönern könnten, um und dem ganzen Raum bei Veranstaltungen etwas Atmosphäre zu verleihen.

    Ich denke da – je nach Anlass – an entsprechende festliche oder lustige Beleuchtungen, etwa durch bunte LED-Lichter. Aber ich will nicht, dass wir sie jedes Mal mit Lichterketten schmücken müssen. Das wäre zu viel Arbeit, außerdem wären davon die Sicherheit und die Funktionsfähigkeit des Lifts beeinträchtigt. Aber vielleicht könnte man irgendwelche Lichtleisten fest installieren, per Fernbedienung programmieren und dadurch sogar eine wahre Lichtshow inszenieren. Zum Beispiel könnten die Lift-Lichter einheitlich ihre Farben wechseln oder sogar wie in einer Disco mit der Musik mitgehen? Es wäre auch ein toller Spaß, wenn wir einen Liftbenutzer – etwa das Geburtstagskind – farbig anstrahlen könnten, sobald er den Lift betritt. So würden wir aus der Not eine Tugend machen und könnten die Lifte sogar in unsere geselligen Abende integrieren.

  5. Anneliese Müller

    Wir wohnen in der zweitobersten Etage eines sechsstöckigen Hochhauses. Zwar gibt es im Haus ebenerdige, geräumige Aufzüge, aber die Haustür ist leider nur über eine Eingangstreppe zu erreichen. Diese Treppe besitzt einen Außenlift, auf den mein berufstätiger Mann als Rollstuhlfahrer dringend angewiesen ist. Es handelt sich dabei um einen Sitzlift, also muss er vom Rollstuhl in den Lift umsteigen und benötigt dafür Unterstützung. Wenn er vor der Tür steht, klingelt er daher, und ich muss dann von unserer Wohnung über den Aufzug bis zu ihm runter kommen, um ihm zu helfen und seinen Rollstuhl die Treppe hochzubringen. Es dauert meistens, bis ich komme, da ich nicht immer alles fallen lassen kann, wenn er klingelt und unser Innenaufzug zudem von anderen Bewohnern benutzt wird. Er will auch nicht von unterwegs anrufen, denn er findet das „blöd und peinlich“. Wenn aber der Lift mit einer kleinen IR-Funk-Kamera ausgestattet wäre, die sich automatisch anschaltet und mir ein Livebild auf mein Smartphone sendet, sobald er sich unserem Haus nähert, könnte ich ihm schon viel früher entgegen kommen. Er wäre dann auch nicht mehr minutenlang ungeschützt der Witterung ausgesetzt, während er auf mich wartet, denn leider ist der Außenlift nicht überdacht.

  6. Birgit S.

    Hallo,
    Ich benutze einen Plattform-Außenlift für die Eingangstreppe und die ist ziemlich schlecht beleuchtet. Oft sind die Außenlampen sogar kaputt. Da meine Augen nicht mehr die Besten sind und die Reinigung des Vorplatzes unzureichend ist, passiert es sehr oft, dass ich mit meinem Rollstuhl durch Straßendreck fahre, der sich vor oder auf der Plattform befindet oder ich nicht den richtigen Winkel beim Befahren des Lifts treffe. Notgedrungen nehme ich daher stets eine Taschenlampe mit, wenn ich abends aus dem Haus gehe.
    Es wäre daher für mich eine erhebliche Erleichterung, wenn der Lift eine smarte Beleuchtung hätte, die sowohl ihn selbst, als auch sein näheres Vorfeld gut ausleuchtet. Im Idealfall könnte sich die Beleuchtung automatisch einschalten und der Lift mir entgegenkommen, wenn ich einen aktivierten Signalgeber dabei hätte und mich ihm nähere. Eine andere Lösung wäre vielleicht die individuelle Programmierung mittels Smartphone und App, da „mein“ Treppenlift von mehreren Hausbewohnern benutzt wird. Damit müsste es doch theoretisch machbar sein, dass sich jeder Liftbenutzer sein ganz eigenes Beleuchtungsszenario programmiert, denn nicht jeder verträgt grelles Licht. Auch fände ich es zum Beispiel sehr praktisch, wenn ich bereits von weitem erkennen könnte: „Aha, hellgrüne Liftbeleuchtung – Frau Winter ist also wohlbehalten daheim angekommen.“

  7. Alex

    Ein Treppenlift mit dem Handy steuern – das ist ja eine geniale Idee. Da man das Smartphone in der Regel ohnehin stets dabei und griffbereit hat, ist das eine äußerst praktische Funktion. Vielleicht ist es möglich, die App auch noch um einige nützliche oder lustige Gimmicks und Funktionen zu erweitern.
    Zum Beispiel könnte man die zurückgelegte Strecke mitzählen lassen oder auch die Geschwindigkeit messen lassen. Eine weitere Idee könnte es sein, mit dem Handy auch die Geschwindigkeit des Treppenlifts in einem gewissen und natürlich noch sicheren Rahmen einstellen und verändern zu können. Denkbar wäre vielleicht auch ein kurzes Spiel zeitgleich für die „Fahrt“ starten zu lassen, wie beispielsweise Tetris oder Minesweeper. Hierbei könnte sich die App den jeweils erspielten Schwierigkeitsgrad merken und an der entsprechenden Stelle bei der nächsten Fahrt wieder fortfahren. Der Fantasie sind heute diesbezüglich dank dem Fortschritt der Technik keine Grenzen mehr gesetzt.

Was ist Ihre Treppenlift-Idee?

*