Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten für einen Treppenlift lassen sich nur schwer beziffern, da die meisten Treppenlifte Maßanfertigungen sind.
  • Vor allem die Entscheidung für einen bestimmten Treppenlifttyp und die baulichen Gegebenheiten in Ihrem Zuhause beeinflussen den Treppenlift Preis.
  • Mit dem Kauf eines gebrauchten Treppenliftes lassen sich Kosten sparen. Auch das Mieten eines Treppenlifts kann günstiger ausfallen als ein Neukauf.
  • Sie können eine Bezuschussung der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen oder bei einem anderen öffentlichen Träger eine Finanzierungshilfe beantragen.

Treppenlift Kosten: Mit RocketLift den intergalaktischen Überblick behalten

kostenuebernahme_application-1756269_640-by-loufre-pixabay-comSo halten Sie den Preis für Ihren Treppenlift niedrig!

Wenn Sie sich mit dem Thema Treppenlift auseinandersetzen, stellt sich natürlich vor allem eine Frage: Was kostet ein Treppenlift? Die Antwort ist nicht einfach, denn viele Faktoren haben Einfluss auf den Preis für einen Treppenlift. RocketLift zeigt Ihnen, welche das sind!

Ein Treppenlift ist kein Massenprodukt, sondern wird an Ihre persönliche Situation angepasst. Je nachdem welche Ansprüche Sie an Ihren Lift stellen, wird der Preis unterschiedlich ausfallen. Dies kann auch von Hersteller zu Hersteller sehr variieren.

Regionale Anbieter bieten in der Regel bessere Preise für einen Treppenlift als die großen Hersteller, die bundesweit tätig sind!

Sie möchten mit einem Richtwert kalkulieren? Kein Problem!

Der Treppenlift-Preis bewegt sich in einer Spanne von etwa 3.000 bis 25.000 Euro. Die Gesamtkosten für einen Treppenlift setzen sich sowohl aus dem Preis für den Lift selbst sowie den Kosten für Montage, Wartung und etwaige Reparaturen zusammen.

Diese Faktoren sind für die Höhe der Kosten ausschlaggebend

  • die Wahl zwischen den unterschiedlichen Treppenlifttypen (Sitzlift, Plattformlift, Hublift oder Aufzug)
  • die Art der Treppe: gerade oder kurvig, Neigungswinkel
  • die Anzahl der zu überwindenden Etagen bzw. der zu überwindende Höhenunterschied
  • die Wahl zwischen Standardausführung oder größerem Komfort
  • der Umfang der Sicherheitsausstattung
  • Gebrauchtkauf, Neukauf oder Miete

kosten_exclamation-point-1421014_640-by-maklay62-pixabay-comWas wirkt preissteigernd auf die Treppenlift Kosten?

Der Treppenlifte Preis steigt, wenn Sie einen Rollstuhl transportieren müssen. Dann benötigt die Anlage einen stärkeren Antrieb, der teurer ist. Auch für die Führungsschienen, die an der Wand oder am Geländer angebracht werden, ist bei Transport eines schweren Rollstuhls ein höherer Materialeinsatz notwendig.

Preissteigernd wirkt außerdem eine kurvige Treppe, deren Stufenbreite nicht der Norm entspricht. In diesem Fall muss eine Spezialkonstruktion angefertigt werden. Dies ist teuer und erhöht auch die Kosten für die Montage.

Grundsätzlich ist ein Plattformlift teurer als ein Sitz- oder Stehlift!

Einfache Hublifte kosten in der Regel ab 4.000 Euro aufwärts. Je mehr Sie den Treppenlift an ihre individuellen Wünsche anpassen und je größer ihre Ansprüche an Komfort und Sicherheit sind, desto höher steigen die Kosten für den Lift.

In der Regel ist auch der nachträgliche Einbau eines Treppenliftes teurer als den Treppenlift bei einem Neubau direkt miteinzuplanen. Denn so kann die Bausubstanz des Einfamilienhauses auf den Treppenlift ausgerichtet werden.

Beispiel: Was kostet ein Lifta Treppenlift?

Die Lifta GmbH ist ein großer Hersteller von Treppenliften und der Lifta Treppenlift eine beliebte Marke in Deutschland.

Die Kosten bewegen sich laut den Angaben der Lifta Website in einer Marge von 4.900 bis 13.900 Euro. Diese Angaben beziehen sich auf Treppenlifte, die lediglich eine Etage überwinden.

kosten_coins-1523383_640-by-stevepb-pixabay-comKosten sparen: RocketLift zeigt wie es geht!

Eine günstigere Variante im Vergleich zum Neukauf stellt der Kauf eines gebrauchten Treppenliftes dar. Die Kosten für einen gebrauchten Treppenlift sind in der Regel um 50% niedriger als für einen Neukauf.

Günstige Treppenlifte finden Sie zum Beispiel in den eBay-Kleinanzeigen. Es lohnt sich immer in den Kleinanzeigen von Tageszeitungen oder Fachzeitschriften nach Treppenlift Angeboten zu suchen.

Bevorzugen Sie aber bitte in jedem Fall gebrauchte Treppenlifte von Fachhändlern oder direkt vom Hersteller, da diese fachlich geprüft sind!

Geld sparen durch Miete

Es kann auch günstiger sein, einen Treppenlift zu mieten. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie den Treppenlift nur für einen begrenzten Zeitraum benötigen.

Kostenübernahme: In jede Raumfahrt wird investiert – warum nicht auch in Ihren Treppenlift?

Wenn Sie sich einen Treppenlift anschaffen wollen, sollten Sie auch die Möglichkeit einer Finanzierungshilfe prüfen. Zum Beispiel bezuschusst die Pflegeversicherung der Krankenkasse einen Treppenlift in der Regel mit bis zu 4.000 Euro. Hierfür muss bei Ihnen allerdings mindestens Pflegestufe 1 (bei Demenz reicht bereits eine Pflegestufe 0) vorliegen.

Je nach Ihrer Ausgangssituation können auch folgende öffentliche Stellen für eine Bezuschussung zuständig sein:

  • Berufsgenossenschaft
  • Rentenversicherung
  • Sozialamt
  • Haftpflichtversicherung

Sie haben noch Fragen? Informieren Sie sich auf unserer FAQ-Seite über alle weiteren wichtigen Fragen zu Ihrem Treppenlift!

Alle Fragen & Antworten im Überblick
[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.2/5]