Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Sie einen Treppenlift mieten, sind Sie flexibler und können Kosten sparen.
  • Ein Treppenlift zur Miete lohnt sich vor allem dann, wenn Sie die Liftanlage nur für einen begrenzten Zeitraum benötigen.
  • Einen Treppenlift zu mieten, beläuft sich auf ein Preis von ca. 50 bis 100 Euro monatlich.
  • Im Preis der Treppenliftmiete sind Leistungen für Montage und Service in der Regel inbegriffen.
  • Sie haben die Möglichkeit einen Treppenlift gebraucht zu mieten oder aber einen Treppenlift zu leasen.

Mieten statt sparen! So geht’s!

miete_handshake-1513228_640-by-viganhajdari-pixabay-comWenn Sie den Treppenlift nur zeitlich begrenzt benötigen, macht eine Miete Sinn!

Mit einem Treppenlift starten Sie in Ihre Barrierefreiheit wie eine Rakete ins Weltall. Er kann Ihnen helfen, sich wieder unabhängiger und mobiler zu fühlen. Doch leider verursacht ein Neukauf unter Umständen hohe Kosten. Daher lohnt es sich über die Alternative nachzudenken, einen Treppenlift zu mieten oder zu leasen.

Einen Treppenlifter zu mieten ist besonders dann sinnvoll, wenn sie diesen nur über einen begrenzten Zeitraum benötigen. So kann es sein, dass Sie nach Ihrer Rehabilitation wieder völlig beschwerdefrei gehen können. Dann benötigen Sie den Lift lediglich für einige Monate und die Anschaffung eines Treppenliftes – verbunden mit hohen Kosten – würde sich kaum lohnen.

miete_writing-1149962_640-by-unsplash-pixabay-comWenn Sie einen Treppenlift mieten, sind Sie in der Zahlung flexibler. Sie müssen keine große Summe auf einmal aufbringen, die eventuell Ihre Ersparnisse aufbraucht. Einen Treppenlift mieten, bedeutet einen Preis von ca. 50 bis 100 Euro monatlich zu zahlen. Die Treppenlift mieten Preise sind für Sie leichter zu tragen, als eine große Summe von ca. 8.000 Euro bei einer Neuanschaffung.

Außerdem beinhalten die meisten Mietverträge die Kosten für Montage und Kundenservice. Bei einem Treppenliftkauf geht das Gerät in Ihren Besitz über. Sie als Eigentümer sind dann verantwortlich für die Wartung sowie für die Reparatur, sollte der Treppenlift ausfallen. Bei einem Mietvertrag springt in diesem Fall der Vermieter ein.

Wo können Sie Treppenlifte mieten?

Einige Hersteller von Treppenliften bieten Ihren Kunden auch die Möglichkeit, einen Treppenlift auszuleihen. Zum Beispiel die Lifta GmbH.

Einen Lifta Treppenlift zu mieten kostet bei einem geraden Treppenverlauf beispielsweise monatlich rund 98 Euro.

Sie müssen den Lifta Treppenlift allerdings für mindestens 36 Monate mieten.

Sie können aber auch gebrauchte Treppenlifte mieten. Über einen Treppenlift Verleih verfügen oft Firmen, die sich auf die Instandsetzung von gebrauchten Treppenliften spezialisiert haben.

Was kostet ein Treppenlift zur Miete?

Auch wenn Sie einen Plattformlift mieten, muss das Gerät an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Die Kosten für eine Treppenlift Miete hängen daher von folgenden Faktoren ab:

  1. Gerade Treppe oder kurvige, enge Treppe?
  2. Anzahl der Kurven
  3. Anzahl der Etagen

Die Kosten, die für eine Montage und für die Anpassung der Führungsschienen anfallen, werden auf die Monatsmiete umgelegt.

Die Miete für einen einfachen, geraden Treppenlauf beginnt bereits bei 50 Euro im Monat. Bei einer kurvigen Treppe müssen Sie mit bis zu 100,- Euro Monatsmiete rechnen.

Wie hoch der Preis für eine Treppenlift Miete ist, hängt auch davon ab, ob Sie einen einfachen Sitzlift oder einen Plattformlift mieten wollen.

Achtung: Im Normalfall müssen Sie noch eine Einmalzahlung von 1.000 bis 2.000 Euro bezahlen!

Diese Anzahlung kann bis zu 50% vom Kaufpreis betragen.

Die Vorteile eines Treppenliftes zur Miete haben Sie überzeugt und Sie möchten nun Preise vergleichen? Nutzen Sie die Erfahrung von RocketLift! Holen Sie über unseren Konfigurator noch heute unverbindlich Angebote ein.

Hier geht‘s zum Treppenlift-Konfigurator!

 

Was Sie außerdem noch beachten sollten!

Unsere Erfahrungen beim Treppenlift mieten, haben gezeigt: Wenn Sie einen Mietvertrag über einen Treppenlift abschließen, sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Sind Fachberatung, Lieferung und Montage inklusive?
  • Sind Serviceleistungen mit 24–h-Erreichbarkeit vorhanden?
  • Welche Mindestlaufzeit hat der Vertrag?
  • Welche Regelung wird im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Vertrages getroffen?
  • Sind Abbau und Rücknahme der Anlage im Preis inbegriffen?

Ein Mietvertrag für einen Treppenlift wird meistens über 36 Monate abgeschlossen. Sollten Sie allerdings früher genesen und den Treppenlift nicht mehr benötigen, dann ist oft kein Ausstieg aus dem Vertrag möglich. Daher lohnt es sich, eine genaue zeitliche Kalkulation vorzunehmen.

Ein Treppenlift-Leasing

Sie können auch einen Treppenlift leasen. Hierbei handelt es sich um einen Nutzungsüberlassungsvertrag, der sich von einem herkömmlichen Mietvertrag unterscheidet.

Die Preise für ein Treppenlift Leasing können günstiger sein. Allerdings ist hier oft keine Serviceleistung inbegriffen. Dies bedeutet, dass der Nutzer für Wartung und Reparatur des Treppenliftes selbst aufkommen muss. Läuft der Nutzungsüberlassungsvertrag aus, kann die Liftanlage vom Nutzer abgekauft werden.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Flexibel bleiben mit einer begrenzten Nutzungsdauer
  • Kundenfreundliche Finanzierung über Monatsmieten
  • 24h – Service und Wartung im Preis inbegriffen
  • Kostenloser Abbau und Rücknahme des Treppenliftes

Egal, ob Sie einen Treppenlift mieten, leasen oder kaufen wollen, vorab sollte alles Wichtige geklärt sein. Finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten in unserem FAQ-Bereich!

Hier finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen!
[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.4/5]